15. August 2008
Heimatklänge für Joachim Schuster
Der Bürgermeister und seine Frau kommen wie "Frisch Auf!" aus Göppingen
 
Neuenburgs Bürgermeister Joachim Schuster freute sich, dass "Frisch auf!" Göppingen aus seiner schwäbischen Heimat bereits zum vierten Mal das Trainingslager in Neuenburg aufschlägt. (FOTO: ALEXANDER ANLICKER)
NEUENBURG AM RHEIN (alx). Der Handball-Bundesliga "Frisch Auf!" Göppingen trainiert seit Mittwoch in Neuenburg. Bürgermeister Joachim Schuster hieß die Mannschaft mit einem kleinen Empfang im Rathaus willkommen. "Es freut mich, dass ,Frisch auf!’ mit Trainer Velimir Petkovic bereits zum vierten Mal in Neuenburg ist und hier der Grundstein für die kommende Saison gelegt wird."

Schuster bekommt dabei Heimatgefühle. Er und seine Frau kommen aus dem Kreis Göppingen und er hat in Göppingen das Gymnasium besucht. Auch wenn er vor 25 Jahren die Heimat verlassen hat, verfolgt er immer noch mit Interesse das Geschehen dort und insbesondere die Ergebnisse von "Frisch auf!" .

Der Bürgermeister dankte Roland Hoch und Joachim Weidner von der Handball-Gemeinschaft Müllheim-Neuenburg für deren Engagement. Insbesondere Roland Hoch tue alles, damit sich die Mannschaften hier wohlfühlten. Schuster erinnerte daran, dass neben Göppingen auch die Handballer aus Wetzlar und aus der Ortenau in der Zähringerstadt ihr Trainingslager aufgeschlagen haben.

Alexander Kolb, bei "Frisch auf!" für den Spielbetrieb zuständig, rühmte die hervorragende Gastfreundschaft mit den zur Verfügung gestellten Sporthallen.

Spiele: Am Freitag, 15. August, werden beim Schwarzwald-Bäder-Cup in der Sporthalle der Zähringerschule Mannschaften der Extraklasse auflaufen. Die Bundesligisten FA Göppingen und HSG Wetzlar stehen sich um 18.30 Uhr gegenüber, bevor um 20.30 Uhr die Kadetten Schaffhausen und A1 Handball Bregenz aufeinander treffen.

Karten an der Abendkasse